Biografie

Traudl Schmitt wurde 1938 geboren, wuchs als drittes Kind in einer Familie von vier Kindern auf. In jungen Jahren zeigte sich ihre Vorliebe zur Poesie. Mit zehn schrieb sie ihr erstes Gedicht. Nach der Grundschulzeit besuchte sie ein Mädchen-Gymnasium – die Sprachen faszinierten sie. Sie absolvierte eine Ausbildung und arbeitete in der Auslandskorrespondenz eines Industriebetriebes. Traudl Schmitt heiratete und hat drei Kinder. Vor 25 Jahren begann sie mit dem Schreiben. Es entstanden zahlreiche Erzählungen, Betrachtungen, Märchen, Aphorismen und vor allem Gedichte.

Die Autorin ist bekannt durch ihre zahlreichen Bücher, Lesungen, Beiträge in Zeitschriften und in der Presse. In den Sonntagssendungen des SWR – Musik und Literatur – wurden viele ihrer Texte rezitiert. Traudl Schmitt ist Mitglied im Steinbach-Ensemble, Baden-Baden – eine bundesweite Künstlergruppe in verschiedenen Kunstrichtungen, die von dem verstorbenen Schauspieler, Autor und Moderator des Südwestrundfunks, Baldur Seifert, gegründet wurde.

Die Autorin schreibt Gedichte mit und ohne Reim. Sie durchleuchten Lebenserfahrungen und führen behutsam zu Optimismus und Lebensfreude. Es sind Liebes- und Naturgedichte, romantisch, zart und kompakt, aber auch kritisch, aufrüttelnd-mahnend. Die Texte führen nach innen und lassen gleichzeitig Weite und Leichtigkeit spüren.


www.traudl-schmitt.de
© Alle Reche vorbehalten
Stand: 21.09.2018 09:24